+49-69-2474104-70 info@getwildfit.de

Ariel Richards

Zertifizierter WildFit-Coach

Du wirst keinen schnelleren Weg finden, ein Kind dazu zu bringen, sich gesund zu ernähren, als es spaßig oder eklig zu machen. Die Magie von Halloween liegt nicht in der Süßigkeit oder dem Zuckergehalt, sondern in der Phantasie der Kinder und ihrer furchterregenden, gruseligen Kostüm-Freude. Indem man Leckereien für Kinder leicht zuzubereiten und mit Spaß beim Spielen macht, spielt es keine Rolle, dass sie völlig gesund sind. Diese süßen kleinen Monster machen an Halloween und zu jeder beliebigen Zeit Spaß und lassen Kleine und Große gleichermaßen ein breites Grinsen zaubern.

 

Zutaten:

  • 4 Bio Granny Smith Äpfel
  • 1 Bio-Banane, gekühlt
  • Rohe Mandelscheiben (oder mit Sonnenblumenkernen)
  • Cremige Mandelbutter
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 50 g geschmolzenes Kokosöl
  • 1 Esslöffel Rohkakaopulver
  • 1-2 Esslöffel Ahornsirup
  • 16 Zahnstocher

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 0 Minuten

Ergibt: ca. 16 Portionen (4 pro Apfel)

Zubereitung Monster-Mund:

  1. Dies wird mehr zu einem handwerklichen Projekt als zum Backen, kann aber in Augen, Mund und Dekoration unterteilt werden. Das gesamte Obst und Gemüse gut waschen und die Nussbutter herausnehmen. Es ist wichtig, nach Möglichkeit Bio-Äpfel zu verwenden – denn obwohl sie gesunde Früchte sind, werden die konventionellen Äpfel mit Pestiziden und Herbiziden durchsetzt. Bio-Bananen sind wichtig, um die Landwirte, die von herkömmlichen Spritzverfahren krank werden, zu schützen. Wähle mit deinem Geld und lass es zählen!
  2. Zuerst kannst du eine einfache Schokoladensoße aus nur Kakaopulver und Ahornsirup herstellen. Rühre den Sirup in das Pulver ein, um eine köstliche, cremige Sauce zu erhalten.
  3. Die Banane in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen – es ist besser, wenn die Banane zuerst gekühlt wurde, damit die Schokoladensauce nicht schmilzt. Als nächstes kleine Mengen Schokoladensauce in die Mitte der Scheiben löffeln, um Pupillen für die Augen zu machen. Mach sie zu jeder Größe und Form, die du willst, viel Spaß! Wenn du mit allen Augen fertig bist, kühle den Teller im Kühlschrank ab, damit die Schokolade an Ort und Stelle abkühlen kann.
  4. Als nächstes wirst du die Äpfel zubereiten. Viertel sie und entferne den Kern, wodurch ein flacher Bereich auf der Rückseite entsteht. Dann schneide einen Keil aus der Mitte heraus, um den offenen Mund zu machen. Wenn du es beim ersten Mal zu klein schneidest, ist das besser als zu viel und zu riskieren, es in zwei Teile zu schneiden! Betrachte es als gute Praxis für das Schnitzen von Kürbis.
  5. Der nächste Schritt ist die Ästhetik. Drücke den Zitronensaft auf die Rückseite der geschnittenen Äpfel. Dies verhindert, dass sie braun werden und sie bleiben länger knackig.
  6. Zum Schluss füllst du die Münder mit der Nussbutter deiner Wahl.
  7. Endlich kommt die Dekoration! Verwende geschnittene Mandeln (oder Kerne der Wahl), um eine Reihe von Zähnen zu bekommen, indem du sie in die Nussbutter steckst. Als nächstes steckst du den Zahnstocher durch die Mitte des Apfels, um die Bananenaugen zu montieren. Hole die Augen aus dem Kühlschrank und lege sie vorsichtig auf den Zahnstocher. Monstermund komplett!

Sie sind natürlich ziemlich empfindlich und können schnell schmierig und schmutzig werden, also bewahre alle Stücke im Kühlschrank auf und montiere sie erst kurz vor dem Servieren. Das ist eine Leckerei für den selben Tag, sie tendiert nicht dazu, sich gut zu halten, also verschlinge all diese Monster sofort!

 

Bist du bereit?

Möchtest Du ohne Verlangen

an Süßem vorbeigehen?

Mach mit beim 14 Tage Reset!

STARTE JETZT

Melde dich hier mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse an, um sofort Zugang zum ersten Video zu bekommen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige dies noch über den Link, den wir dir per E-Mail zugesandt haben.

START NOW

Sign up with your first name and e-mail address to get instant access to the first video!

You have successfully signed up! Please confirm with the link that we sent you via e-mail.