+49-69-2474104-70 info@getwildfit.de

Ariel Richards

Zertifizierter WildFit-Coach

Brennnesselsuppe: Wir wissen, dass etwas mit Brennhaaren nicht gesammelt oder roh gegessen worden wäre, aber wenn man bedenkt, dass wir diesen Monat über die Gesundheit der Nebennieren sprechen, mussten wir eine Ausnahme für diese nordafrikanische Pflanze machen. Die Brennnessel nutzt sowohl physikalische als auch chemische Abwehrmechanismen, um ihre Feinde davon abzuhalten, an ihren wertvollen Blättern zu fressen, aber sobald die Brennhaare durch Pulverisierung oder kochendes Wasser zerstört werden, bleibt nur noch das Gute über. Diese Blätter helfen nachweislich, Entzündungen zu reduzieren, die Histaminproduktion zu reduzieren, wirken als Diuretikum, können Blutdruck und Blutzucker senken, entgiften und die Heilung insgesamt beschleunigen. Mit anderen Worten, es hilft, den biologischen Stress im Körper abzubauen und entlastet damit die Nebennieren. Brennesselblätter sind auch bekannt als reich an Mineralien, die den Nebennieren helfen, indem sie die notwendigen Hormone liefern, die ein überarbeitetes Nervensystem unterstützen.

Trotz all dem oben Gesagten wird das natürlich immer noch eine warme, wohltuende und nährende Suppe sein, wenn gerade keine Brennnesseln in Saison sind und man die Blätter gegen ein anderes Blattgrün austauscht.

Zutaten Brennnesselsuppe:

  • 1 Esslöffel Kokosöl 

  • 1 gelbe Zwiebel, gewürfelt

  • 1 gehackte Süßkartoffel (Daikonrettich oder Kürbis im WildFit-Frühling)

  • 1 kleiner Blumenkohlkopf, zerlegt

  • 3 Knoblauchzehen, gepresst

  • 2 Lorbeerblätter

  • 2 l Gemüsebrühe

  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer

  • 1 Teelöffel Himalaya-Salz

  • ca. 200 g Brennnesselblätter

  • Saft von 1 Zitrone

  • 3 Teelöffel sommerliches Bohnenkraut, getrocknet

  • 2 Teelöffel Oregano, getrocknet

  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver

  • 200 ml Kokosnusscreme (das, was sich oben in einer kalten Dose Kokosmilch abgesetzt hat)

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Ergibt: ca. 6 Portionen

Zubereitung Brennnesselsuppe:

Viele Gemüsesuppen haben eine ähnliche Basis. Knoblauch, Zwiebel und Sellerie für den Geschmack und gesundheitsfördernde Eigenschaften, ein Wurzelgemüse und Kreuzblütler für die cremige Textur, ein reichhaltiger Fond für die Nährstoffversorgung und eine Prise oder ein Spritzer verschiedener Kräuter und Gewürze, um es an Deinen Geschmack anzupassen. Wir sind hier von der Tradition abgewichen, indem wir Karotten entfernt haben, um dieses Rezept für den WildFit-Frühling anzupassen. Wenn Du jedoch ein Traditionalist bist und eine etwas süßere Suppe möchtest, kannst Du das Wurzelgemüse durch Karotte ersetzen. Nachdem Du eine Charge gemacht hast, kannst Du das Rezept gerne zu Deiner eigenen Kreation zusammenstellen.

  1. Bereite die Brennnesselblätter vor, indem Du sie wäschst und die Blätter vorsichtig von den Stielen schneidest, dann stellst Du sie in eine breite Schüssel (einige tragen gerne Garten- oder Gummihandschuhe für diese Aufgabe). Du kannst dies tun, nachdem Du die Brennhaare mit heißem Wasser entfernt hast, aber die Blätter schrumpfen und werden ein wenig weicher und Du riskierst, die nährstoffreichen Säfte aus den Blättern zu drücken, wenn Du diese Arbeit später machst.
  2. Hacke Dein Gemüse grob, klein genug, um schnell weich zu kochen, und denk daran, dass es vor dem Servieren püriert wird. Je dichter das Gemüse, desto länger dauert es zu kochen. Je mehr Fläche Sie zur Verfügung stellen, desto schneller geht es.
  3. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Kreuzkümmel unter Rühren zugeben, bis sie glasig sind. Süßkartoffel- und Blumenkohlstückchen dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht weich geworden sind. Rühre den Topf weiter um, damit der Inhalt nicht verbrennt. Zum Schluss Knoblauch, Lorbeerblatt, Brühe, Salz, Pfeffer und Kräuter hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und nochmals 15 Minuten garen, bis alle Gemüse weich sind. Halte den Topf bedeckt, damit die Nährstoffe im Dampf im Topf bleiben.
  4. Während Deine Suppe in den letzten Minuten des Kochens ist, koche etwas Wasser und gieße es gleichmäßig über die Brennesselblätter. Sofort abtropfen lassen, um die Nährstoffe der Blätter zu erhalten. Die Brennnesselblätter in die Suppe geben und 1-2 Minuten weiterkochen, bis sie welk werden. Schalte Deinen Ofen aus. Zitronensaft zugeben und umrühren. Der Zitronensaft erhellt das Grün der Suppe und das zugesetzte Vitamin C hilft, die Nährstoffe aus den Brennnesselblättern zu ziehen und sie leichter in den Körper aufzunehmen.
  5. In Chargen im Mixer pürieren, bis die Suppe sämig ist, oder einen Pürierstab verwenden. Wenn die Chargen cremig gemischt sind, gieße sie in einen zweiten Topf, rühre alles um oder verwende einen Schneebesen, um sicherzustellen, dass Deine Suppe eine gleichmäßige Konsistenz hat.  Die Suppe in Schüsseln füllen, dann jeweils mit einem Löffel oder einem Tropfen Kokosnusscreme, gehacktem schwarzen Pfeffer und Zitronenschale garnieren. Wenn Du die Suppe für die Woche zubereitest oder kein Fan von Garnierung bist, füge die Kokosnusscreme nach dem Mixen hinzu und rühre sie unter. Wenn Du überhaupt keine Kokosnuss magst, ist ein Spritzer Öl ein guter Ersatz.

Diese Brennnesselsuppe kann man gut einfrieren und sie hält sich bis zu 5 Tage im Kühlschrank. Iss gut, lebe gut!

Bist du bereit?

Möchtest Du ohne Verlangen

an Süßem vorbeigehen?

Mach mit beim 14 Tage Reset!

STARTE JETZT

Melde dich hier mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse an, um sofort Zugang zum ersten Video zu bekommen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige dies noch über den Link, den wir dir per E-Mail zugesandt haben.

START NOW

Sign up with your first name and e-mail address to get instant access to the first video!

You have successfully signed up! Please confirm with the link that we sent you via e-mail.

Bitte stimme zur Nutzung der Website der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen