+49-69-2474104-70 info@getwildfit.de

WildFit Team

Neben all den Schutzmaßnahmen gegen Corona, die wir im Alltag schon vornehmen, hilft es zusätzlich, wenn wir unser Immunsystem so richtig auf Trab bringen. Du kennst sicher einiges rund um das Thema, aber letztlich ist es ein Mix aus vielen verschiedenen Faktoren, die alle auf unser Immunsystem einwirken. Hier kommt es darauf an, sich um jeden einzelnen davon zu kümmern. Also los geht’s:

1. Trinke mehr Wasser!

 

Viele von uns sind ständig dehydriert. Dies kann gefährlich sein. Unser Körper ist abhängig von Osmose (Bewegung von Wasser von einer Zelle zur anderen durch eine semipermeable Membran) zum Transport von essentiellen Nährstoffen für unsere Zellen. Wenn uns Wasser fehlt, verlangsamen wir diesen Prozess. Wasser ermöglicht es uns auch, Giftstoffe auszuschwemmen, steigert unsere Energie und unser Wohlbefinden.

2. Atme viel frische Luft ein!

 

Der Aufenthalt in Innenräumen, wo die Luft ständig zirkuliert, wird deinem Immunsystem nicht helfen. Gehe nach draußen, schnappe etwas frische Luft und atme. Atme tief ein, während du draußen bist, auch wenn es nur für 10 Minuten ist. Laut dem britischen Markt- und Meinungsforschungsinstitut You Gov verbringen Nordeuropäer über 90% ihres Lebens in geschlossenen Räumen (Studie Mai 2018). Das ist eine sehr beängstigende Statistik. Denke darüber nach, früher haben wir 100 % unseres Lebens im Freien verbracht, und jetzt ist das super selten geworden. Nehme dir jeden Tag einen Moment Zeit, um sicherzustellen, dass du draußen bist und frische Luft schnappst.

3. Bewege dich!

 

Unser Körper arbeitet ständig daran, Giftstoffe, Abfallstoffe und andere unerwünschte Materialien auszuscheiden. Bewegung und Sport helfen dem menschlichen Körper dabei, die Lymphe durch unser Lymphsystem zu transportieren. Im Gegensatz zu unserem Herzen, das über eine Pumpe verfügt, die das Blut durch unseren ganzen Körper pumpt, ist das Lymphsystem auf Bewegung angewiesen, um die infektionsbekämpfenden weißen Blutkörperchen im Körper zu bewegen – was wir zur Aufrechterhaltung eines starken Immunsystems benötigen.

4. Iss das Richtige!

 

Das hast du dir vielleicht schon gedacht, aber es ist einer der wichtigsten Aspekte, um gesund zu bleiben. Was du in deinen Körper hineingibst, kann ihm entweder schaden oder ihn heilen. 

Es gibt eine Studie*, die belegt, dass Patienten mit metabolischem Syndrom ein viel höheres Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf von COVID-19 haben.

Was ist das Metabolische Syndrom?

Es ist die Kombination von Bluthochdruck, Übergewicht und hohen Blutzucker- und Blutfettwerten. Im Kern also das Ergebnis eines sehr ungesunden Lebensstils. Die gute Nachricht für alle Betroffenen ist: Dieses Risiko ist allein von dir abhängig und du hast die Möglichkeit, es zu minimieren! Tu etwas ganz für dich allein und verändere deinen Lebensstil!

Wir wollen uns auf Nahrungsmittel konzentrieren, die unseren Körper heilen und uns gesund halten: Gemüse, Obst und qualitativ hochwertige Proteine. Zucker und kurzkettige Kohlenhydrate schwächen dein Immunsystem. Bei Problemen mit der Umstellung schau doch mal nach der nächsten WildFit-Challenge. Unsere Coaches helfen dir dabei und du wirst sehr viel hinzu lernen!

Zur Vorbeugung jetzt im Winter kannst du auch vermehrt mit immunstärkenden Gewürzen wie Kurkuma, Ingwer, Chili, Zimt und schwarzem Pfeffer würzen. Ich persönlich liebe in dieser Jahreszeit einen mit frischer Ingwer- und Kurkumawurzel aufgebrühten heißen Tee mit einem Schuss Zitrone!

5. Geh an die Sonne! (Oder kümmere dich um ein Vitamin-D-Präparat, speziell von Herbst bis Frühjahr)

 

Vitamin D, von dem wir alle mehr brauchen. Der Mensch hat sich entwickelt, um im Freien, in den Elementen zu leben. Wir waren öfter in der Sonne als nicht in der Sonne. In der heutigen Gesellschaft ist dies nicht der Fall. Was haben wir aus diesem Grund gesehen? Ein Mangel an Sonnenschein kann zu einer Abnahme deines Serotoninspiegels führen, was letztlich zu einer Abnahme deines allgemeinen Glücks führen kann (Nall, 2018). Wir alle könnten heutzutage ein bisschen mehr Glück gebrauchen, und wenn ein bisschen Sonnenschein hilft, warum nicht? Da wir in Europa ab dem Herbst aber zu wenig Sonnenschein haben für die Produktion von Vitamin D, sollte man dieses zusammen mit Vitamin K supplementieren.

6. Gönn dir mehr Schlaf!

 

Schlafen ist SEHR wichtig, es ist die Tageszeit, in der sich unser Körper regeneriert und heilt. Um deine Gesundheit in Topform zu halten, ist es wichtig, dass du eine ausreichende Menge an qualitativ hochwertigem Schlaf bekommst.

7. Spiele und lache!

 

Eine kleine Sache, die du vielleicht unterschätzt, ist der Wert des Spiels. Denk darüber nach, wer ist der glücklichste Mensch auf Erden? Kinder, die sich amüsieren! Spielen ist sehr wichtig für unser gesamtes positives emotionales Wohlbefinden. Wir müssen Spaß, Spiel und Kreativität in den Vordergrund stellen. Es ist eine großartige Möglichkeit, uns von den Problemen abzulenken und mehr Glück in unser Leben zu bringen. Und das wirkt sich auch positiv auf unser Immunsystem aus!

 

Also, worauf wartest du noch? Kurbel dein Immunsystem an, es ist dein natürlicher Schutzmechanismus gegen Corona, Grippe, Erkältung und viele weitere Krankheiten! Zusätzlich zu Hygiene und Mund-Nasen-Schutz reduzierst du damit das Risiko für eine schwerwiegende Erkrankung an Corona und erhöhst die Chance auf eine schnellere Genesung, falls es dich doch erwischt.

In diesem Sinne: Bleib gesund!

 

*Quelle: Diabetes Care 2020 Aug; dc201714. https://doi.org/10.2337/dc20-1714

 

Bist du bereit?

Möchtest Du ohne Verlangen

an Süßem vorbeigehen?

Mach mit beim 14 Tage Reset!

STARTE JETZT

Melde dich hier mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse an, um sofort Zugang zum ersten Video zu bekommen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte bestätige dies noch über den Link, den wir dir per E-Mail zugesandt haben.

START NOW

Sign up with your first name and e-mail address to get instant access to the first video!

You have successfully signed up! Please confirm with the link that we sent you via e-mail.